ZAHNERSATZ

Um Kaufunktion und Ästhetik fehlender oder stark zerstörter Zähne wieder herzustellen, gibt es heute verschiedene moderne, prothetische Rekonstruktionsmöglichkeiten.

IMPLANTATE

Eine optimale ästhetische und funktionale Wiederherstellung des Gebisses ist durch eine Implantatlösung möglich. Dabei wird eine hoch belastbare Titanschraube als künstliche Zahnwurzel in den Kieferknochen eingesetzt. Nach der Einheilungsphase, in der sich neuer Knochen um das Implantat bildet, wird der festsitzende (Kronen und Brücken) oder abnehmbare Zahnersatz (Prothetik) eingesetzt. Dabei müssen keine gesunden Nachbarzähne beschliffen oder vorhandene Kronen entfernt werden.

Bei manchen Patienten kann es vorkommen, dass nicht genügend Knochensubstanz oder Zahnfleisch vorhanden ist. In diesen Fällen wird die Knochenregeneration mittels Eigenknochen und Knochenersatzmaterial angeregt, um so den Knochen aufzufüllen bzw. zu ergänzen. Unterschiedliche Transplantate oder Verschiebeplastiken hingegen ermöglichen die Zahnfleischwiederherstellung, die besonders im ästhetischen Bereich für einen schönen Zahnfleischverlauf sorgt.

KRONEN UND BRÜCKEN

Bei Kronen und Brücken handelt es sich um festsitzenden Zahnersatz, der auf noch vorhandenen Zähnen oder Implantaten zementiert wird. Ziel ist es, durch Kronen und Brücken die Kaufunktion und die Ästhetik des natürlichen Zahns optimal und möglichst naturnah wiederherzustellen.

 

Kronen

Ist der Defekt der natürlichen Zahnkrone durch Karies, einen Unfall oder andere Zahnkrankheiten zu gross um diesen mit einer Zahnfüllung zu versorgen, kann der betroffene Zahn mit einer künstlichen Zahnkrone nachgebildet werden. Voraussetzung dafür ist eine intakte Zahnwurzel oder das Vorhandensein eines Implantats.

 

Brücken

Zahnbrücken schliessen Zahnlücken, die eine oder mehrere fehlende Zähne umfassen können. Dazu werden die angrenzenden Zähne präpariert und als Brückenpfeiler (Ankerzähne) überkront. Bei mehreren nebeneinander fehlenden Zähnen kann eine entsprechende Brücke ebenfalls auf Implantaten angefertigt werden.

PROTHESEN

Sind die natürlichen Zähne nicht mehr vorhanden, können diese durch Prothesen ersetzt werden. Dabei handelt es sich um individuell hergestellten, herausnehmbaren Zahnersatz. Dazu werden auf einer Kunststoffbasis, die das Zahnfleisch abdeckt, vorgefertigte Kunstzähne angebracht. Diese sind in verschiedenen Farben und Formen verfügbar und ermöglichen so jedem Patienten eine ästhetisch und funktional optimale Lösung.

Teilprothesen (Modellgussprothesen)

Kann aufgrund der grossen Anzahl an fehlenden Zähnen oder der schlechten Prognose der Nachbarzähne keine Brücke mehr eingesetzt werden, ist eine Teilprothese möglicherweise die Lösung. Diese ersetzt nur einen Teil der natürlichen Zähne und wird über Klammern an den noch vorhandenen Restzähnen befestigt.

 

Totalprothesen

Durch Totalprothesen wird das vollständige Gebiss des Ober- und/oder Unterkiefer des Patienten ersetzt. Sie halten durch Saugkraft (Vakuum) und Speichel an der Schleimhaut oder dem Kieferknochen. Sollte Ihre Vollprothese keinen guten Sitz haben, sprechen Sie uns gerne darauf an.

 

Hybridprothesen

Hybridprothesen sind Prothesen, die an verbleibenden Zähnen oder Implantaten verankert werden. Äusserlich lassen sich Hybridprothesen nicht von Totalprothesen unterscheiden, bietet aber Vorteile beim Sprechen, Kauen und dem Geschmacksempfinden.

KONTAKT

Zahnarztpraxis Andenmatten

Dr. med. dent. David Andenmatten

Eidg. dipl. Zahnarzt SSO

Sustenstrasse 3 | 3952 Susten | Wallis

027 473 25 44

info@zahnarzt-leuk.ch

Die Zahnarztpraxis Andenmatten ist offizieller Zahnarzt des HC Sierre

logo.png